Mineralwasser – Einzigartiger als man denkt

Es herrscht größtenteils die Meinung, dass es eigentlich egal ist, welches Wasser man trinkt – da Wasser eben einfach Wasser ist. Dabei gibt es zahlreiche Unterschiede für die unterschiedlichsten Bedürfnisse, angefangen von der Entstehung über den Inhalt an Mineralstoffen und Spurenelementen bis hin zum geschmacklichen Vorteil. Der Mix an Mineralstoffen und Spurenelementen macht den Unterschied.

Tipp: Lebenselixier-Natürliches Mineralwasser! Mindestens einen Liter Mineralwasser pro Tag trinken! So deckt man die Hälfte des Tagesbedarfs an Flüssigkeit und wird außerdem mit wichtigen Mineralstoffen versorgt!

Pure Erfrischung für alle Bedürfnisse!

Es herrscht größtenteils die Meinung, dass es eigentlich egal ist, welches Wasser man trinkt – da Wasser eben einfach Wasser ist. Dabei gibt es zahlreiche Unterschiede für die unterschiedlichsten Bedürfnisse.

Empfehlung für Sportler: Residenz

Für Ausdauersportler, Discogänger und ältere Menschen ist ein mineralstoffreiches Wasser mit einem Mineralstoffgehalt von über 1.500 mg/l besonders geeignet. Der Wert des Calciums sollte mindestens doppelt so hoch wie der des Magnesiums sein.

Empfehlung für Babys & Kleinkinder: Vio

Es gibt mineralstoffarmes Wasser, das maximal 500 mg Mineralstoffe pro Liter enthalten dürfen. Vor allem der Natriumgehalt ist hierbei entscheidend und muss unter 20mg/l liegen. Für Babys und Kleinkinder sollten Sie zu einem solchen Wasser greifen.

Empfehlung für Schwangere: Rhön Mineralwasser

Als ideale Flüssigkeit bieten sich Mineralwässer mit Sulfat und wenig Kohlensäure an. Kontrolliert schadstoffarme Wässer sind ein weiterer Beitrag für eine gesunde Entwicklung von Mutter und Kind. Darum enthalten Getränke in dieser Empfehlungskategorie mindestens 150 mg/l Calcium, mindestens 250 mg/l Sulfat und nicht mehr als 10 mg/l des Schadstoffs Nitrat.

Empfehlung für Senioren: Adelholzener Primus Heilquelle

Speziell bei älteren Menschen kann durch die sorgfältige Auswahl des Mineralwassers die Calcium- und Magnesiumversorgung verbessert werden. Diese sind auf dem Etikett mit „calciumhaltig“ bzw. „magnesiumhaltig“ gekennzeichnet. Dabei enthält ein calciumreiches natürliches Mineralwasser mindestens 150 Milligramm Calcium pro Liter, ein magnesiumhaltiges Wasser mindestens 50 Milligramm Magnesium pro Liter.